“some readers will feel this great novel has predicted many aspects in Trumps rise on the anti globalization wave and they would not be mistaken”
Austrian ORF natonal TV

Read More...

“One of the most interesting young authors, you can currently read internationally”

Review about World Shadow by Thomas Böhm in ‘Die Literaturagenten’, RBB radio : “Einer der interessantesten jüngeren Autoren, die man momentan international lesen kann (…) er geht dahin wo’s weh tut (…) und er behandelt die großen Themen der Gegenwart, die Globalisierung und ihre Folgen, die Prägung der Welt durch den Kapitalismus, den aufkommenden Widerstand gegen das System und wirft dabei wichtige Fragen auf.“

to listen click read more

Read More...

Review about World shadow in the Austrian magazine Falter

“Nir Baram gelingt es nicht nur, alle Fäden in der Hand zu behalten und nebenbei die Innenpolitik gut eines Dutzends Staaten zu erklären, sondern auch eindeutige Zuschreibungen zu vermeiden. „Weltschatten“ ist eben kein James-Bond-Film, sondern ein tatsächlich großer Roman des globalen Spätkapitalismus, der aus verschiedenen Perspektiven erzählt wird, ohne großes Aufhebens darum zu machen oder sein Ziel aus den Augen zu verlieren. Und letztendlich behalten die Buchumschläge dann doch recht: Hier wie dort wird ein anderer Blick auf die Welt gewährt, wenn man nur in die richtige Richtung schaut.”

Read More...

Interesting and thought-provoking review in Tagesspiegel by Ulrike Baureithel, which really focused in reading the novel. “Der israelische Schriftsteller Nir Baram lädt in seinem Roman “Weltschatten” zur Tour de Force durch den internationalen Finanzkapitalismus. Mit „Weltschatten“ hat der für seine Reportagen aus den besetzten Gebieten hochgelobte Autor ein monumentales Generationenbild geschaffen.”

Read More...

A very extensive review in Badische-Zeitung
“Der Autor, 1976 als Sohn einer für die israelische Politik bedeutenden Familie in Jerusalem geboren, hat mit “Weltschatten” – die hebräische Originalausgabe erschien 2013 in Tel Aviv – nicht nur ein Meisterwerk literarischer Montage geschaffen, sondern auch einen zutiefst verstörenden, hochpolitischen Roman, der freilich an keiner Stelle zum bloßen Thesenroman verkommt, nie auf das Format eines wohlfeilen Pamphlets schrumpft. Dies schon deshalb nicht, weil die hier agierenden Protagonisten charakterliche Tiefe und unverwechselbares persönliches Profil entwickeln, weil der Autor seine Figuren in ihrer und durch ihre Sprache erstehen lässt, nicht zuletzt in jenen Passagen, in denen Sprache und Jargon die Sprechenden überführt und entlarvt.”

Read More...

“Weltschatten” heißt der neue, soeben auf Deutsch erschienene Roman des in Jerusalem geborenen Schriftstellers und Journalisten Nir Baram. Der 40-jährige Israeli, der sich aktiv für die Gleichberechtigung der Palästinenser und für Frieden in Israel einsetzt, breitet darin auf über 500 Seiten eine intensive wie spannende Geschichte über die globalisierte Welt des 21. Jahrhunderts aus, in der alles irgendwie miteinander in Zusammenhang steht.

Read More...

World shadow recived great review in the German Der Freitag by lukas Latz
“Nir Baram nimmt beide Positionen ernst, zeigt ihre größten Stärken und kapitalen Schwächen und lässt offen, welche Haltung die bessere ist. Barams kraftvolle Darstellung profunder weltanschaulicher Konflikte könnte ihn auch literarisch zu einem Erben von Friedenspreisträger Amos Oz machen. Schon in dessen Werk wird sehr oft und sehr gut gestritten…”Nir Baram erzählt nicht chronologisch. Bis sich die Handlungsstränge seines Romans zu einem Bild zusammensetzen dauert es. Belohnt wird der Leser durch viele starke Bonmots und eine adäquate Erzählform.”

To read the whole review click read more

Read More...

Review about World Shadow by Antje Deistler in Deutschlandfunk:

“In präziser, dichter Prosa widmet sich Nir Baram dem ausufernden Thema “Globalisierung”. Und dass daraus nicht die abgegriffen-sprichwörtliche schwere Kost, sondern ein auf höchst intelligente Weise unterhaltsamer Roman geworden ist, hat mit den glänzenden Fähigkeiten des 40-jährigen Schriftstellers zu tun. Stellen Sie sich also eher einen Goldbarren vor als einen Backstein.”

“Dabei will Baram weniger erklären als Fragen aufwerfen. Vieles bleibt absichtlich vage, dunkel und so undurchsichtig wie die vernetzte, globalisierte Welt selbst. Keiner blickt mehr durch, das große Ganze versteht niemand in diesem Buch, und dem Leser geht es konsequenterweise oft genauso. Dass man trotzdem, oder gerade deshalb, gefesselt bis zum niederschmetternden Ende weiterliest, ist der großen Kunst von Nir Baram zu verdanken.”

To read full review click read more

Read More...

“An addictive masterpiece”, Barbara Geschwinde Review in WDR Radio: “Er gibt lediglich Denkanstöße, eingebettet in eine spannende Romanhandlung, die eine kritische Selbstbetrachtung ohne Scham ermöglichen. „Weltschatten“ ist ein fesselndes Meisterwerk des israelischen Schriftstellers Nir Baram; von erschreckender Aktualität und kluger Weitsicht”

to read the whole review click read more

Read More...

World Shadow was chosen as one of the recommended novels by the editorial team of the ZDF- “Das Literarische Quartett”
“Nir Baram gilt als große Entdeckung der hebräischen Literatur. Zu Recht… Spannend wie ein Polit-Thriller kritisiert dieser Roman die globale Gier nach Geld und ruft zum Gegenentwurf auf.”

Read More...

World shadow in 2015 best book lists

January 1, 2016EN

World Shadow was chosen for the 2015 best book lists in :
NRC (Netherlands) De standdard (Belgium), Vanguardia (Spain),
Revista Gatopardo (Mexico), El pais global.
Eslobal (Spanish), DETOUR (Spain).

Read More...

World shadow publisher in The Netherlands and Belgium Released a cool and short trailer with many reviews: 5 stars in Nrc, 5 stars in Volkskrant, 5 stars in De Standaard, 4 stars in De morgen.

to watch click read more

Read More...

de Volskatrat, one of The Netherlands most important newspapers, also publish a 5 stars review about world shadow: “An ambitious novel without borders. This is Hamlet of the 21st Century.”

to read full review online press: read more

Read More...

In the book supplement of the leading Belgium newspaper De Standraad World Shadow receive a 5 stars review (the highest possible) from Maria Vlaar also in the supplement a substantial interview with Nir Baram:
“Baram looks at the world from all angles, which means his novels can be read in several ways. He is slippery in that way, which reminds me of Hugo Claus. A great personality who shows many different facets of the world to his readers, who writes openly about everything that’s on his mind, but who, ultimately, doesn’t show everything.”
“The revolution that the strike leaders fight for is one of biblical proportions. In the same way in which in some science fiction movies ‘the civilized world’ is flooded by water or taken by aliens -the city of London burns in Wereldschaduw. Everything comes to an end is what Baram seems to say in this stunnig novel.”

Read More...

In a long one page review “world Shadow” receives 5 stars (the highest rate) in NRC book supplement. The review was written by the editor of the supplement Michel Krielaars:
“After ‘Good People’ Baram, the best young writer in Israel, proves his telnet once again with an overwhelming novel. As soon as you have finished World Shadow, you seriously wonder how it is possible a world strike hasn’t broken out in the real world, this is how shocked you are about the perverse workings of the system which Baram confronts you with. After finishing this brilliant written and Frighteningly urgent novel you are convinced something drastically has to change in our society dominated by hunger for money and power. For this fact alone Baram deserves a place in the front line of modern literature”

to read the whole review press read more

Read More...

Nir Baram opens the Book supplement of the Belgium newspaper “De morgen” with 3 pages of interview and review by the writer Daan Heerma van Voss: “The rebel in Nir Baram, Israel most promising writer”. The head line of the review is “Power meets punk”.

Read More...

An interview in the Belgium Magazine Humo with the writer Mark Schaevers : “Dit keer brengt hij een gegarandeerde topper van 2015 mee: Wereldschaduw…‘Wereldschaduw’ is een panoramische roman over onze hyperkapitalistische tijden, waarin drie verhaallijnen even innig met elkaar verweven zijn als de werelddelen in de globale economie. Een geestig boek van een overtuigend stilist die een groot onderwerp te pakken heeft: wat kan het nog beletten om wereldwijd de lezersharten te veroveren?”

Read More...

In the first week of September World Shadow will hit the book stores in the Netherlands and Belgium. Nir Baram Will come to the Netherlands in the beginning of September and will be in Maunscripta festival,Eilandfestival in Antwerp, and many other events during September.

Read More...

Babelia the prestigious culture supplement of El Pais which appears every Sunday published a one page project about Nir Baram. A profile and a review about “world shadow”: “Nir Baram leads an new generation in the Israeli literature with a total different approach to literature. World Shadow is a  huge and ambitious fresco that departs from the canons of Israeli literature.”

Read More...

An article in NEXOS, one of Mexico most important Magazines:

“While reading Nir Baram I thought of Dostoevsky’s Demons, and how one passes through pages and pages without knowing what is the question of the novel. However, at the end, I discovered to my surprise that there is nothing more fascinating than reflecting on the theme of “Demons”. Something similar happens to me with Nir Baram. I know the comparison is risky… Baram bursts onto the literary scene with novels written in a way that confronts readers with their deeds, novels that engage in dialogue with the narrative of the early and mid-twentieth century while demanding a reflection on the present and future. Two of them, “Good people” and “world Shadow” have captivated the world of literature.

Read More...